Der kajak.at Ötzal-Trip

no-avatar

Die Otztaler-Ache im Tiroler Oberland gehört zu den schwierigsten und abwechslungsreichsten Flüssen Österreichs. Es gibt sehr viele Abschnitte die man je nach Wasserstand und können befahren kann. Drei Österreicher, Bernhard Mauracher, Benjamin Mauracher und Franz Puckl trafen sich bei einem guten Wasserstand im Ötztal.

Die Ötz ist was ganz besonderes für mich: Paddeln bis zum Umfallen, gute Freunde treffen, am Lagerfeuer sitzen...

Für heute haben wir uns was Steiles, Schnelles und Wuchtiges ausgesucht.
Ich mit Franz am Eingang der PlattenEin toller Abschnitt von Längenfeld bis Umhausen, und zwar die mittlere Ötz.

Irgendwie hatte ich am Einstieg ein bisschen Angst, obwohl ich die mittlere Otz schon fast hundertmal gefahren bin, war dies bis jetzt der Höchstwasserstand bei mir, bzw. uns.

Mein Bruder Benjamin voll in Fahrt. Passage kurz oberhalb der Zwischenbrücken-Strecke-es ist alles fahrbar, was beim ersten Anblicknicht so aussieht

Die Ötz ist sehr unterschiedlich, im Sommer extremes Wuchtwasser, wo gleich mal was unfahrbar werden kann, und im Herbst schönes nettes Wildwasser mit vielem Kehrwasser.
Benjamin am beginn der Zwischenbrücken-Strecke

Franz Puckl bei den Plattenund hier geht es schön langsam zum Ausstieg, in Richtung Umhausen

Seit Jahren haben wir uns Druck gegeben, bei immer höheren Wasserständen zu fahren. Das ist bei uns so ein Kampf wo man immer wieder zu Höchstleistungen kommt. Mit Diesem Beitrag möchte ich alle Öztal-freaks grüßen. Vielen Dank auch unseren Sponsoren: Blue and White, und für die Helme
bei Stefan Steffl.

Im Social-Web teilen:

Keine Kommentare

Dieser Artikel hat bislang keine Kommentare erhalten.

Entschuldige, vielleicht sind alle Kommentare den Bach runtergegangen oder es hat einfach noch niemand einen Kommentar hinterlassen. :(

Aber du kannst der erste sein, der einen Kommentar hinterlässt !

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *.

Deine Daten

Bitte achte auf eine korrekte Mailadresse. Wir schicken dir gleich eine Mail, um deine Identität zu verifizieren. Dein Eintrag wird erst danach angezeigt.